Bücherregal symbolisiert Glossar

YAVEON  »  Glossar  »

Chaotische Lagerhaltung

Was ist chaotische Lagerhaltung?

Chaotische Lagerhaltung bedeutet, dass Artikel im Lager an beliebigen Orten aufbewahrt werden, die frei sind. Unabhängig von Merkmalen zur Unterscheidung wie Warengruppe oder Werkstoff werden Komponenten an Orten eingelagert, die in dem Moment frei sind. Eine Warengruppe wird nicht fix einem Lagerplatz zugewiesen. Die chaotische Lagerhaltung wird daher auch dynamische Lagerhaltung oder Freiplatzsystem genannt.

Was ist ein Chaoslager?

Als Chaoslager werden die Räumlichkeiten bezeichnet, die bei der chaotischen Lagerhaltung als Lager dienen.

Wie lässt sich die chaotische Lager­haltung umsetzen?

Um die chaotische Lagerhaltung erfolgreich umsetzen zu können, sollten bei der Einlagerung einige Kriterien berücksichtigt werden. Sie sind abhängig von der Beschaffenheit des Produktes. Typische Kriterien sind:

  • Maße des Gegenstands
  • Gewicht
  • Benötigte Abstände oder Sicherheitsmaßnahmen beispielsweise bei Gefahrgütern
  • Effiziente Nutzung des Lagerraums

Welche Voraussetzungen gibt es für die chaotische Lagerhaltung?

Eine chaotische Lagerhaltung kann nur dann erfolgreich eingesetzt werden, wenn die verstauten Artikel unkompliziert auffindbar sind. Um das zu gewährleisten, benötigen Unternehmen eine geeignete Software-Lösung für die Lagerverwaltung. Diese ist häufig Teil eines ERP-Systems. Eine weitere Unterstützung für erfolgreiche chaotische Lagerhaltung ist das Nutzen von Scannern im Lager. Die Einlagerung und auch die Auslagerung von Waren werden dadurch enorm erleichtert. Die Anzeige des jeweiligen Status bzw. des Lagerplatzes der Ware erfolgt zudem in Echtzeit.

In welchen Fällen ist eine chaotische Lagerhaltung sinnvoll?

Die chaotische Lagerhaltung macht in der Regel bei folgenden Szenarien Sinn:

  • Das Lager ist sehr groß und hat eine hohe Kapazität.
  • Das Sortiment ist sehr umfangreich und der Bestand wechselt regelmäßig.
  • Die Umschlagshäufigkeit ist hoch.
  • Das Unternehmen setzt auf automatisierte Prozesse und Software.

Wie werden chaotische Lagerplätze vergeben?

Bei der chaotischen Lagerhaltung werden Produkte an einer beliebigen freien Stelle im Lager gelagert. Der Ort der Platzierung wird dokumentiert, sodass das Produkt wiedergefunden werden kann.

Was sind Vorteile der chaotischen Lager­haltung?

  • Die Lagerfläche kann optimal genutzt werden, Leerräume werden vermieden.
  • Da Lagerplätze nicht manuell zugewiesen werden, lässt sich bei der Einlagerung neuer Artikel Zeit sparen.
  • Es ist nicht nötig, Artikel umzuräumen.
  • Ist die chaotische Lagerhaltung sinnvoll und effizient geplant, lässt sich unkompliziert einsehen, welcher Artikel sich wo befindet. Dynamische Lagerhaltung ist sehr übersichtlich.
  • Auch Personen, die nicht im eigenen Betrieb arbeiten, können die Kommissionierung übernehmen.
  • Das Lager kann mit wenig Aufwand und in kurzer Zeit bestückt werden.
  • Hohe Flexibilität bei Wechsel auf andere Lagerplätze.

Was sind Nachteile der chaotischen Lager­haltung?

  • Die Investitionskosten sind recht hoch, da eine sinnvolle Lagertechnik benötigt wird.
  • Kommt es zu einem Systemausfall, lassen sich Produkte nur sehr schwer auffinden.
  • Um eine chaotische Lagerhaltung dauerhaft erfolgreich und übersichtlich zu halten, wird eine konsequente und sehr hohe Disziplin erfordert.
  • Die chaotische Lagerhaltung eignet sich nicht für jede Branche. Beispielsweise ist der Umgang mit Gefahrstoffen eher ungünstig.
  • Bei Nachlässigkeiten kann ein Artikel schnell verloren gehen.
  • Warenbewegungen müssen sehr sorgfältig erfasst werden.
  • Die initiale Lagerorganisation erfordert hohen Aufwand.

Wie unterscheiden sich die feste und die chaotische Lagerplatzordnung voneinander?

Die feste Lagerplatzordnung ist das Gegenteil der chaotischen Lagerplatzordnung. Sie wird auch als Festplatzsystem oder statische Lagerhaltung bezeichnet. Dieses System gibt für jeden Artikel einen festen Lagerplatz vor, der frei gehalten wird, sollte ein Produkt nicht auf Lager sein.

Was ist ein Beispiel für chaotische Lager­haltung?

Ein bekanntes Beispiel für die chaotische Lagerhaltung ist Amazon. Um trotz der hohen Produktvielfalt den Überblick zu behalten, werden folgende Schritte durchlaufen:

  • 1.

    Das Produkt erreicht den Empfang.

  • 2.

    Das Produkt wird über einen Scanner erfasst. Dieser speichert den Barcode für die chaotische Lagerplatzordnung.

  • 3.

    Ein Roboter sortiert den Artikel im Lager ein. Er ist mit dem Warenwirtschaftssystem verbundene und sucht den geeigneten Stellplatz.

  • 4.

    Anhand des Barcodes lässt sich das Produkt auffinden, wenn es benötigt wird, und ein Mitarbeiter kann den Versand veranlassen.

Welche Lagerhaltungen gibt es noch?

Es gibt zahlreiche Lagerhaltungen. Typisch sind:

Lagerhaltung nach ABC-Analyse:

Hierbei werden Produkte nach ihrer Wertigkeit sortiert. Während A-Produkte besonders wertvoll sind und viel Überwachung benötigen, muss C-Produkten weniger Aufmerksamkeit geschenkt werden. Dementsprechend erfolgt die Wahl des Lagerplatzes.

Just-in-Time:

Diese Methode reduziert Lagerbestände auf ein Minimum. Sie organisiert Lieferungen so, dass Artikel genau dann eintreffen, wenn sie benötigt werden.

Lean-Lagerhaltung:

Diese Lagerhaltung zielt darauf ab, so wenig wie möglich im Lager aufzubewahren und so die Lagereffizienz zu maximieren.

Automatisierte Lagerhaltung:

Die automatisierte Lagerhaltung setzt auf automatisierte Systeme. Darunter fallen Förderbänder, Roboter und digitale Lagerverwaltungssysteme.

Übersicht im gewollten Chaos

Chaoslager sind für viele Unternehmen die optimale Lagerform mit System. Welches? Unsere ERP-Lösung YAVEON ProBatch, denn sie umfasst alle Funktionen für eine effiziente Lagerhaltung.

Vorschau Whitepaper ProBatch

Beitrag teilen

Autor

Kein Komma zu viel, kein Satzzeichen zu wenig: Katharina Miller schafft es, eigentlich komplexe Themen auf einfache und verständliche Sätze herunterzubrechen. Ihre Texte enthalten alles, was man sich von einer guten Content Marketing Managerin wünscht: Wissen aus mehr als fünf Jahren IT-Erfahrung, spannende Geschichten, gespickt mit dem nötigen Fachwissen, ansprechende Beispiele und Metaphern sowie vor allem eins: Mehrwert für den Leser. 

Weitere interessante Beiträge

Audit

Ein Audit ist ein systematisches und dokumentiertes Untersuchungsverfahren aus dem Bereich des Qualitätsmanagement.

Beschaffung

Beschaffung meint solche Prozesse und Tätigkeiten, mit denen Unternehmen in der Wirtschaft die Versorgung mit Rohstoffen, Waren und Dienstleistungen sicherstellen.

Materialbedarfsplanung

Die Materialbedarfsplanung ist ein Teil von Enterprise Resource Planning und ermittelt die Art, Menge und Qualität benötigter Materialien.

Unser Quartalsupdate

Langweilige Newsletter, die sich lesen wie Werbung? Braucht man nicht. Stattdessen gibt es unser Quartalsupdate:

Newsletter abonnieren

© 2024 - YAVEON | All rights reserved

Nach oben