Eine Burg und Weinreben auf einem Logo mit Text Kundentag Rückblick 2023

YAVEON Kundentag 2023: Zeit, zu feiern!

Seit Anfang Juni kannten wir den Wetterbericht besser als unseren Kühlschrankinhalt. Unser großer Wunsch: Sonnig und warm, aber bitte nicht zu heiß soll es am 14. Juni in Würzburg sein. Warum? Nach vier Jahren Pandemiepause fand unser Kundentag wieder statt. Gleich doppelt Anlass zu feiern, denn die Veranstaltung stand ganz im Zeichen unseres Firmenjubiläums. Übrigens: Am Ende des Beitrags erwartet Sie unser Aftermovie.

Inhalte

    Es ist 7.30 Uhr, als sich die Türen des Schlosshotel Steinburg in den Weinbergen hoch über der Stadt Würzburg öffnen und wir hatten Glück: Die Sonne sollte den ganzen Tag bei angenehmen Temperaturen scheinen. Der blaue Himmel bot von früh bis spät einen fantastischen Ausblick auf die Stadt, in der sich unser Headquarter befindet. Nach und nach erreichten mehr YAVEON Kolleginnen und Kollegen die Eventlocation. Zugegeben, das ein oder andere Gesicht sah anfangs noch etwas müde aus: Das Vorabendprogramm mit unseren Gästen bei einer Weinprobe im Staatlichen Hofkeller unterhalb der Residenz hat wohl doch etwas länger gedauert.

    Wie gut, dass es Kaffee gibt! Ob mit oder ohne braunem Heißgetränk: Von allen Ecken und Enden war sofort ein freudiges und aufgeregtes Strahlen zu sehen. Dann war es soweit: Die letzten Handgriffe waren getan, der rote Teppich für unsere Gäste ausgerollt – es kann losgehen! Rund 80 Kundinnen und Kunden füllten die Steinburg nach und nach mit Leben. Einige kannten die Location bereits von vergangenen Kundentagen, andere waren das erste Mal hier. Doch unabhängig davon, „Wow, was für ein Blick!“ hörten wir an diesem Tag nicht nur einmal. Was uns ganz besonders freute: Von der ersten Sekunde an herrschten reges Treiben und gute Laune. Sofort waren angeregte Gespräche entstanden, es wurde gelacht und war spürbar, dass nicht nur wir uns riesig auf diesen Tag gefreut haben!

    YAVEON Kundentag Weinprobe

    Firmenjubiläum: 15 Jahre YAVEON

    15 Jahre YAVEON. Das Motto zog sich durch den gesamten Tag, beginnend mit der Begrüßung unseres Geschäftsführers York Braune. Ein Rückblick auf die Zeit seit 2008, ein Einblick in den Status-quo und ein Ausblick auf das, was alle Anwesenden heute erwartet – Applaus! Zu Beginn stand der Vortrag unseres Special Guests, Ralf Schmitt, auf der Agenda. Als er mit ruhigem Gang die Bühne betreten hatte, erwarteten ihn noch verhaltene Blicke im Publikum – und große Erwartungen. „Wer von Ihnen kennt Thomas Gottschalk?“ Mit dieser Frage war der Vortrag eröffnet und ab jetzt sollte es noch etwa 30 Sekunden dauern, bis der ganze Saal lachte. Auf eine unterhaltsame Art und Weise vermittelte uns Ralf Schmitt Tipps und Tricks, um Routinen zu erkennen und im Alltag flexibler reagieren zu können. 

    Bild von Lisa Arndt, die Vortrag auf YAVEON Kundentag hält

    Dem Fachkräftemangel begegnen

    Der nächste Agendapunkt drehte sich rund um unsere Talent Academy. Was bedeutet das Programm, wie ist es angelaufen, welche Erfolge erwarten wir uns davon? Diese und noch viel mehr Fragen beantworteten Sophie Braun, Head of Human Resources, und Lisa Arndt, Head of Talent Academy, im nächsten Slot. Es wurde deutlich, dass wir trotz Fachkräftemangel in der Lage sind, Talente zu akquirieren, um unseren Kunden langfristig eine kompetente Betreuung bieten zu können. Das Thema interessiert, denn am Ende der Präsentation warteten zahlreiche Fragen auf Sophie und Lisa. 

    Sophie Braun hält einen Vortrag auf dem YAVEON Kundentag

    Das Zusammenspiel aus Business Central, DMS und der Power Platform

    Nach einer ausführlichen Mittagspause mit Zeit für vertiefende Gespräche erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch schon das nächste Highlight, eine Podiumsdiskussion mit zwei Bundlekunden: die FARRL GmbH und CTL Europe. Als Projektverantwortliche führte Sandra Staudigel durch die Diskussionsrunde und zeigte die Besonderheiten der Projekte sowie unserer ERP- und DMS-Bundles auf.

    Wie läuft ein solches Projekt ab? Klappt die Einführung wirklich so schnell? Was ist, wenn Zusatzfunktionen benötigt werden?

    Auf viele Fragen trafen mindestens genauso viele Antworten. Im letzten Agendapunkt des Tages zeigte Presales-Teamleiter Hannes Storz das Zusammenspiel zwischen Business Central, der Microsoft Power Platform und einem Dokumentenmanagementsystem auf. Das Beispiel: eine eingehende Rechnung, die via Scan oder Foto über eine Power-Platform-Lösung eingespielt und mittels OCR automatisiert eingelesen wird. Statt die ermittelten Daten aufwändig und fehleranfällig manuell übertragen zu müssen, überträgt sie das Tool direkt in Business Central. Die Ablage erfolgt im Anschluss automatisiert und mit Verschlagwortung im Dokumentenmanagement-System. Praktisch und zugleich nur ein kleiner Einblick, welche Synergien die Kombination dieser drei Lösungen erzeugen kann.

    Sandra Staudigel hält Podiumsdiskussion auf YAVEON Kundentag
    Mann mit Mikro in der Hand
    Zwei Menschen stehen nebeneinander, einer hat ein Mikro in der Hand
    Mann hält Mikro in der Hand vor einer Leinwand mit einer Präsentation

    Begleitende Ausstellung

    Vorträge sind immer eine gute Quelle, um sich zu informieren. Weil es jedoch Fragen gibt, die sich persönlich einfach besser klären lassen, umfasste unser Kundentag eine begleitende Ausstellung. Interessierte konnten sich hier mit den Fachexperten zur Microsoft Power Platform, Dokumentenmanagement, unseren Klassikern ProBatch und ProE-SCM sowie zum Thema Computersystem-Validierung austauschen. An zwei weiteren Ständen erhielten wir zudem externe Unterstützung: Bei den Kollegen der dc AG aus Kulmbach konnten sich unsere Kundinnen und Kunden ihr persönliches YAVEON Geschenkpaket über einen Online Shop zusammen stellen und direkt abholen. Außerdem zeigten die Experten von der Janz und Raschke GmbH zahlreiche Möglichkeiten rund um den Etikettendruck – die optimale Kombination mit einem ERP-System. 

    Viel Zeit für Austausch und neue Ideen

    Ganz bewusst war der gesamte Tag geprägt von viel Zeit für Gespräche. Ideen und Erfahrungen miteinander auszutauschen, ist und bleibt der beste Weg, neue Projekte anzugehen und erfolgreich umzusetzen. Als sich am späten Nachmittag die Räumlichkeiten in und die Terrasse vor der Steinburg langsam leerten, war eine angenehme Stimmung zu spüren. Ein großartiger Tag ging zu Ende.

    Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

    wir sind unfassbar stolz darauf, dass Sie so zahlreich an unserem Kundentag teilgenommen und unser Jubiläum mit uns gefeiert haben. Sie sind der Kern unserer täglichen Arbeit, Sie sind unser Ansporn und unsere Bestätigung. Danke, dass Sie da waren und uns teils schon viele Jahre die Treue halten! Auf die nächsten 15 Jahre YAVEON!

    Play Video

    Autor

    Kein Komma zu viel, kein Satzzeichen zu wenig: Katharina Miller schafft es, eigentlich komplexe Themen auf einfache und verständliche Sätze herunterzubrechen. Ihre Texte enthalten alles, was man sich von einer guten Content Marketing Managerin wünscht: Wissen aus mehr als fünf Jahren IT-Erfahrung, spannende Geschichten, gespickt mit dem nötigen Fachwissen, ansprechende Beispiele und Metaphern sowie vor allem eins: Mehrwert für den Leser. 

    Bild von Stefan Klammler auf einem Laptopbildschirm

    Quereinstieg Vertrieb

    Stefan Klammler hat seine Karriere bei YAVEON als Quereinsteiger begonnen. Im Interview erzählt er seinen Werdegang.

    Zwei Laboranten in einem Labor

    Änderungsmanagement Pharma

    Sichere Produkte sind essenziell für die Pharmabranche. Was ist dabei die Rolle von Änderungsmanagement? Wir klären auf.

    Hände an Tastatur, im Hintergrund brechen Lichtstrahlen

    Dein Einstieg in die IT-Welt

    Klassische Bewerbung oder über die Talent Academy: Es gibt zwei Wege ins Team YAVEON. Welcher passt zu Dir?

    Unser Quartalsupdate

    Langweilige Newsletter, die sich lesen wie Werbung? Braucht man nicht. Stattdessen gibt es unser Quartalsupdate:

    Newsletter abonnieren

    © 2024 - YAVEON | All rights reserved

    Nach oben