Großes Icon, in das kleine Icons integriert sind

DMS Integration: So integrieren Sie Ihr Dokumentenmanagement­system in ERP, CRM und Co.

Dass Software in Zeiten der Digitalisierung wichtig ist, dürfte kein Geheimnis mehr sein. Um die Möglichkeiten voll ausschöpfen zu können, empfiehlt es sich, Lösungen miteinander zu verbinden. Das beste Beispiel: Die Integration eines Dokumentenmanagementsystems in bestehende oder neue Software-Lösungen.

Inhalte

    DMS: Drehscheibe für Informationen und Dokumente

    Sie dürften einer der wichtigsten Teile für Unternehmen sein: Dokumente. Falsch gehandhabt, entsteht schnell Chaos. Um das zu vermeiden, gibt es Dokumentenmanagement­systeme. Hierin werden alle Dateien verwaltet. Konkret bedeutet das: Sie werden dort bearbeitet und gespeichert, können dank Suchfunktion problemlos gefunden werden und lassen sich nachverfolgen. Ein DMS ist also die zentrale Drehscheibe für alle Informationen in einem Unternehmen. Das ist gut und hilfreich. Doch seinen vollen Nutzen kann ein DMS nur dann entfalten, wenn es integriert ist – am besten in ein ERP-System. Warum? Die Gründe liegen auf der Hand.

    PC Bildschirm mit verschiedenen Menüpunkten eines DMS-Systems

    DMS Integration ins eigene ERP-System: Warum eigentlich?

    Bestellung, Vertrag oder Rechnung: Im DMS liegt alles ab – und genau diese Informationen sind in vielen Fällen mit den Aufgaben eines ERP-Systems verknüpft. Sind DMS und ERP nun miteinander vereint, fällt die Bearbeitung deutlich leichter. Typische Szenarien im Arbeitsalltag sind:

    • 1. Zugriff auf Rechnungen

      Sie arbeiten im ERP-System und benötigen für einen Vorgang eine bestimmte Rechnung. Statt nun umständlich in eine zweite Lösung wechseln zu müssen, öffnen Sie diese einfach direkt aus dem ERP. Denn dank DMS Integration ist sichergestellt, dass alle Informationen verfügbar sind.

    • 2. Erstellen von Ausgangsdokumenten

      Sie erstellen im ERP-System Ausgangsdokumente. Hilfreich und wichtig! Aber umständlich – zumindest, wenn Sie die digitale Ablage im DMS manuell erledigen müssen. Sind DMS und ERP miteinander verschmolzen, erledigen Sie die Arbeitsschritte in einem Rutsch. Das spart Zeit, Aufwand und Nerven.

    • 3. Kunden anlegen

      Sie legen im ERP-System einen neuen Kunden an – und müssen genau das im DMS wiederholen? Sind die beiden Systeme integriert, reicht ein Schritt. Der neu angelegte Kunde wird automatisch auch im DMS angelegt.

    • 4. Wiederkehrende Aufgaben

      Sie erledigen lästige und wiederkehrende Aufgaben regelmäßig, das kostet Zeit und Nerven. Beschleunigte Workflows durch Automatisierung nehmen Ihnen das ab. Freuen Sie sich über eine höhere Arbeitskapazität bei gesteigerter Produktivität.

    • 5. Suchen von Dokumenten

      Sie suchen und suchen und suchen Dokumente. Künftig nicht mehr, denn durch die intelligente Suche finden Sie alle Informationen in Sekundenschnelle. Die Auskunftsfähigkeit steigt, während die Durchlaufzeiten sinken.

    • 6. Mobiler Zugriff auf Dokumente

      Sie sind auf dem Weg zum Kunden und merken, dass Ihnen eine Information fehlt, die im Ordner im Schrank steht. Ortsunabhängig ist das neue Krisensicher. Aufgaben von zu Hause aus erledigen und Dokumente unterwegs abrufen: Ein Cloud DMS ermöglicht es Ihnen, ortsunabhängig und sicher zu arbeiten.

    • 7. Wachstum Ihres Unternehmens

      Sie entwickeln sich und wachsen, das verändert die Voraussetzungen für Ihre Software. Klein anfangen und groß werden, hundert Dokumente im Monat oder doch eine Million: Das DMS ist skalierbar und passt sich den wachsenden Anforderungen Ihres Unternehmens an.

    • 8. Compliance-Anforderungen erfüllen

      Sie haben bei der Arbeit immer die Erfüllung von Compliance-Anforderungen im Hinterkopf. Gar nicht so einfach. Höchster Sicherheitsstandard im Cloud-System, minimaler Aufwand für maximale Sicherheit: Das von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüfte DMS unterstützt Sie bei der Erfüllung aller Compliance-Anforderungen.

    • 9. Entscheidungen treffen

      Sie müssen eine Entscheidung treffen und benötigen dabei die Übersicht über alle Daten. automatisierte Übersicht erleichtert die Erstellung von Reportings mit Echtzeitdaten - auch kurzfristige Entscheidungen haben so Hand und Fuß. 

    • 10. Kooperation mit Partnern und Lieferanten

      Sie wollen ein Dokument mit anderen Parteien teilen? Separat nicht möglich, doch dank zentralem System arbeiten Sie mit Partnern und Lieferanten gemeinsam daran. Das stärkt die Zusammenarbeit und führt zu noch besseren Ergebnissen. 

    Diese Vorteile erwarten Sie dank DMS Integration ins ERP-System

    Wer sich für eine DMS Integration entscheidet, wird merken: Ein integriertes Dokumentenmanagementsystem erzeugt viele Vorteile. Ganz besonders sind es folgende:

    Sie erleichtern den abteilungsübergreifenden Zugriff auf Dokumente und verbessern so die Zusammenarbeit sowie die Service-Qualität.

    Sie vermeiden System- sowie Medienbrüche.

    Sie vereinen alle Dokumente an einer zentralen Stelle.

    Sie haben die Möglichkeit, zusätzlich Ihr internes Qualitätsmanagement darüber zu steuern.

    Sie arbeiten auf einer einheitlichen Benutzeroberfläche.

    Sie arbeiten bei der Wahl der passenden Lösung durchgängig compliance- und regularienkonform.

    Sie sparen enorm viel Zeit bei der Dokumentenablage, da diese automatisiert werden kann.

    DMS Integration? Da geht noch viel mehr.

    Im besten Falle denken Sie sich jetzt „Super, das machen wir.“ Einen ganz besonderen Vorteil haben wir Ihnen aber bislang verschwiegen: Es ist bei Weitem nicht nur das ERP-System, das Sie integrieren können. Vom elektronischen Dokumentenversand bis hin zur CRM-Lösung integrieren Sie bei Bedarf noch viel mehr Systeme!

    E-Mail/Outlook - Korrespondenz für jeden verfügbar

    CRM – Die komplette Kommunikation und nötigen Informationen im zentralen Schnellzugriff

    ERP – Schnell und einfach ablegen sowie kontextbezogene Suche durch Pageaufrufe

    MS Office (Word, Excel, PowerPoint) – Direktes Ablegen und Öffnen von Arbeitsdokumenten

    SharePoint – Kollaboration einfach gemacht

    Drittsysteme - zum Beispiel DATEV und Zolllösungen 

    DMS Integrationen in verschiedene Systeme

    Wie hoch ist der Einrichtungsaufwand einer DMS Integration?

    ERP, CRM oder Outlook: Ein DMS mit anderen Systemen zu vereinen, erleichtert Ihren Arbeitsalltag. Doch wie lange ist der Weg dorthin, wie viel Einrichtungsaufwand steckt in einer DMS Integration? In den meisten Fällen findet die Integration innerhalb weniger Stunden statt. Anschließend kann die Integration (Schnittstelle) so konfiguriert werden, dass Sie Ihre Bedürfnisse erfüllt.

    Wie digitalisieren Sie Ihre Dokumentenverwaltung? Mit unserer DMS-Lösung YAVEON ProDocs.

    Um Ihr DMS-Projekt zu starten, benötigen Sie zunächst die passende Lösung. Mit unserem DMS YAVEON ProDocs erhalten Sie ein System, das alle relevanten Möglichkeiten digitaler Dokumentenverwaltung realisiert und bei Bedarf sogar die Grenzen erweitert:

    Revisionssichere Archivierung

    Vollständige Integration in Business Central sowie Drittsysteme möglich

    Wächst dank Skalierbarkeit mit Ihnen mit

    Um zahlreiche Module wie ProDocs Contract oder ProDocs Sign erweiterbar

    In nur 14 Tagen im Einsatz

    Kostenattraktiver Preis ab einmalig 3.499,00€

    Autor

    Enterprise Content Management ist kompliziert? Nicht, wenn Thorsten Hampp ins Spiel kommt: Mit verständlichen Worten, Experten-Know-how und langjähriger Erfahrung in der Praxis begleitet er Kunden durch Software-Projekte.

    Weitere interessante Beiträge

    headergrafik-blog-cloud-dms

    Cloud DMS 

    Ein Dokumentenmanagement in der Cloud oder kurz ein Cloud DMS bietet maximale Flexibilität. Für wen eignet sich ein Cloud DMS?

    Ordner und Dokumente-Icons vor einem Laptop, an dem gearbeitet wird

    Dokumente digitalisieren 

    Dokumente digitalisieren heißt, diese vom Papierformat in eine digitale Variante umzuwandeln. Wir zeigen, wie das geht und was zu beachten ist.

    Ordner und Dokumente als digitale Ablage visualisiert

    Digitale Ablage

    Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre digitale Ablage optimal organisieren und welche Vorteile sich daraus für Ihr Unternehmen ergeben

    Unser Quartalsupdate

    Langweilige Newsletter, die sich lesen wie Werbung? Braucht man nicht. Stattdessen gibt es unser Quartalsupdate:

    Newsletter abonnieren

    © 2024 - YAVEON | All rights reserved

    Nach oben