Bücherregal symbolisiert Glossar

YAVEON  »  Glossar  »

Key User

Was ist ein Key User?

Ein Key User ist eine Person in einem Unternehmen, die der hauptsächliche, interne Ansprechpartner für ein Produkt ist. Dabei handelt es sich meistens um eine Software-Lösung. Der Key User kümmert sich sowohl um die Einführung der Lösung als auch Fragen zu Nutzung und Anpassungen.

Wie wird die Rolle des Key Users vergeben?

Die Rolle des Key Users wird meist anhand der Unternehmensgröße unterschiedlich vergeben. In großen Unternehmen wird die Rolle des Key Users meist explizit definiert. In kleinen Unternehmen übernimmt häufig die Person mit dem meisten Wissen die Rolle des Key Users.

Was sind die Aufgaben eines Key Users in verschiedenen Einsatzbereichen?

  • Support

    Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zum Produkt

  • Botschafter

    Vermittlung der Idee und Philosophie des Produktes

  • Übersetzer

    Übersetzung von Fachbegriffen in die Sprache der Nutzerinnen und Nutzer

  • Effizientes Arbeiten

    Sind Entscheidungen fundiert, sinkt das Risiko, einen falschen Weg einzuschlagen. Das spart Zeit und reduziert den Aufwand.

  • Administrator

    Anpassen der Lösung, sodass sie die Arbeit der Nutzerinnen und Nutzer bestmöglich unterstützt

  • Coach

    Erklärung der Funktionsweisen und Handhabung des Produktes

  • Multiplikator

    Vermittlung von Wissen zum Produkt im Unternehmen

  • Motivator

    Aufzeigen der Vorteile des Produktes, um Nutzerinnen und Nutzer von dessen Vorteilen zu überzeugen

Was ist der Unterschied zwischen einem Key User und einem Power User?

Ein Unterschied muss nicht bestehen. Denn jeder Key User kann auch Power User sein, wenn er eine Vielzahl an Aufgaben übernimmt. Ein Power User verfügt über besonders viele bzw. spezielle Kenntnisse, kann jedoch auch ein externer Ansprechpartner sein, der beispielsweise mit dem Support des Herstellers in Kontakt steht, Vertragsverhandlungen unterstützt und als Tester neue Funktionen bereits frühzeitig zu Gesicht bekommt.

Was sind typische Einsatzgebiete für Key User?

Key User können in zahlreichen Bereichen aktiv werden. Typischerweise handelt es sich dabei um:

  • die Definition von Anforderungen, die das Produkt erfüllen soll
  • die Optimierung von Geschäftsprozessen
  • das Festlegen von Zielen sowie Projektmanagement, um User Experience zu verbessern
  • das Beschaffungsmanagement und den Einkauf der nötigen Software
  • das Testen der Funktionen der Lösung
  • Erstellen von Schulungen für Nutzerinnen und Nutzer

Welche Anforderungen muss ein Key User erfüllen?

Ein Key User muss fachliche und persönliche Anforderungen erfüllen. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um:

Fachlich

  • Kenntnisse und Erfahrung
  • Wissen zu Zielen und Ausrichtung des Unternehmens
  • Methodische Kenntnisse und praktisches Wissen zum Umgang mit dem Produkt
  • IT-Affinität
  • Tiefgreifendes Verständnis für Prozesse

Persönlich

  • Kommunikationsfähigkeit und Empathie
  • Didaktisches Wissen sowie analytische Denkweise
  • Fähigkeit, Konflikte zu managen und zu beruhigen
  • Freude an Kooperation und der Arbeit mit Menschen
  • Freude an Neuem
  • Organisationstalent und Arbeitsweise mit Struktur

Welche Vorteile hat das Key User-Konzept?

Weniger Aufwand,

da sich nicht alle mit einer Lösung auskennen müssen, sondern den Key User fragen können.

Höhere Reaktionsgeschwindigkeit,

da Key User Fragen oft direkt beantworten können. Es ist kein Nachfragen beim Hersteller nötig.

Mehr Vertrauen

in Software, da Fragen dazu reibungslos beantwortet werden können.

Bessere Teamarbeit,

da Herausforderungen und Wünsche verschiedener Abteilungen gebündelt beantwortet werden.

Ein Partner für alle (digitalen) Fälle

ERP, DMS oder Workflows mit der Power Platform: Unsere Lösungen sind aufeinander abgestimmt und integrieren sich reibungslos in bestehende Systeme. Für maximale Effizienz alles aus einer Hand - alles mit YAVEON.

YAVEON Favicon
Inhalte

    Beitrag teilen

    Autor

    PreSales Consultant und ehemaliger Microsoft Dynamics 365 Business Central Projektleiter- Hannes kennt das ERP-Umfeld und den kompletten Ablauf eines ERP-Projekts aus dem Effeff. Während der Arbeit gibt er immer 120% und ist erst dann zufrieden, wenn es der Kunde auch ist.

    Weitere interessante Beiträge

    Anforderungsanalyse

    Eine Anforderungsanalyse ist der Prozess, in dem die genauen Projektanforderungen unter Berücksichtigung aller Beteiligten ermittelt werden.

    Gefahrstoffmanagement

    Gefahrstoffmanagement beschreibt sämtliche Maßnahmen, die dem sicheren Umgang mit Gefahrstoffen dienen. Jetzt mehr erfahren!

    Auftragsabwicklung

    Auftragsabwicklung meint die Erfüllung des Kundenauftrags und alle organisatorischen Phasen, die im Zuge eines Auftrags durchlaufen werden.

    Unser Quartalsupdate

    Langweilige Newsletter, die sich lesen wie Werbung? Braucht man nicht. Stattdessen gibt es unser Quartalsupdate:

    Newsletter abonnieren

    © 2024 - YAVEON | All rights reserved

    Nach oben